der DHV gibt bekannt

Pressemitteilungen

  • 16.01.24

    Effiziente Energiesparer

    Passivhäuser in Holztafelbauart

    Ostfildern (DHV) – 09.01.2024. Als erfolgreicher mittelständischer Unternehmer wie auch als amtierender Vorsitzender der Gütegemeinschaft Deutscher Fertigbau macht sich Jochen Kurz für den Passivhausstandard im Holzbau stark. Jedes neue Wohngebäude von Beginn an so zu planen, dass sein Energiebedarf während der gesamten Nutzungsdauer so gering wie möglich bleibt, ist in seinen Augen Pflicht und Kür zugleich.

  • 22.12.23

    „Wer baut, will wissen, womit er rechnen kann!“

    DHV fordert verlässliche Holzbau-Förderung

    Ostfildern (DHV) – 22.12.2023. Ganz wesentlich für jedes Bauvorhaben ist eine grundsolide Finanzierung. Je nach Projekt gilt es, sechs- bis siebenstellige Beträge aufzubringen. Kosten für den Bauplatz, dessen Erschließung, diverse Baunebenkosten und Gebühren sowie nicht zuletzt die Darlehenszinsen kommen noch hinzu. Insbesondere in Hochzinsphasen sind Bauwillige deshalb auf zinsverbilligte KfW-Kredite oder BAFA-Förderungen angewiesen.

  • 24.11.23

    Herbsttagung des DHV in Stuttgart

    Holzfertigbau bleibt auf der Erfolgsspur

    Ostfildern (DHV) – 24.11.2023. Fast 100 Verbandsmitglieder fanden sich im November zur Herbsttagung des Deutschen Holzfertigbau-Verbandes im Hotel Pullman Stuttgart Fontana ein, um gemeinsam das aktuelle Marktgeschehen zu analysieren und neue Perspektiven für das Bauen mit Holz auszuloten. Einhelliges Fazit: Holz gehört am Bau mehr denn je die Zukunft. Teil der Herbsttagung war auch in diesem Jahr die ordentliche Mitgliederversammlung, die der DHV-Geschäftsstelle im Mehrverbändehaus „Forum Holzbau“ in Ostfildern tadelloses Wirtschaften bescheinigte.

  • 09.10.23

    Holz kann mehr

    Die Vorzüge der Naturressource überzeugen

    Berlin/Ostfildern (DHV) – 04.10.2023. In der ARD-Fernsehsendung „Wohnungstalk bei Maischberger“ vom 27. September erwähnte Bundesbauministerin Klara Geywitz mehrmals die CO2-Speicherfähigkeit von Holz; in diesem Kontext verwies die Ministerin auch auf die besondere Eignung des Naturwerkstoffs für das schnelle Bauen mit vorgefertigten Elementen und Modulen. Der Deutsche Holzfertigbau-Verband (DHV) begrüßt ausdrücklich das klare Bekenntnis der Bundesregierung zum forcierten Bauen mit Holz. Es gilt, dringend benötigten Wohnraum klimaschonend zeitnah zu schaffen.

  • 06.09.23

    Ganz schön auf Trab

    Landgestüt NRW ließ neue Reithalle zu großen Teilen aus Holz errichten

    Ahaus/Warendorf (DHV – 06.09.2023). Das Nordrhein-Westfälische Landgestüt zählt mit seinen rund 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie 22 Auszubildenden zu den größten staatlichen Gestüten in Europa. Auf dem weitläufigen Areal in Warendorf werden jeden Tag bis zu 120 Pferde geritten, gehegt und gepflegt. Auch baulich handelt es sich um eine Vorzeige-Adresse, die mit Besonderheiten aufzuwarten weiß. Beispielsweise verfügt das Landgestüt seit 2021 über eine großdimensionierte neue Reithalle, die zu großen Teilen aus Holz besteht.

  • 14.08.23

    Zu Größerem bereit

    Holzbau 2023

    Anröchte/Ostfildern (DHV) 04.07.2023. Im Herbst letzten Jahres riet DHV-Präsident Erwin Taglieber den verbandlich organisierten Fertigbauunternehmen, sich verstärkt dem mehrgeschossigen Wohnbau, der Elementierung, dem Holzmodulbau sowie Großprojekten in Holz-Hybridbauweise zuzuwenden. Wie gut die empfohlene Umorientierung gelingen kann, zeigt ein DHV- und 81fünf-Mitglied par excellence: Das traditionsreiche mittelständische Holzbaubauunternehmen Roreger aus Anröchte in Nordrhein-Westfalen hat wie viele andere Holzfertigbaubetriebe nach wie vor ein Standbein im privaten Eigenheimbau, befasst sich jedoch schon seit geraumer Zeit auch mit deutlich größeren Projekten.

  • 03.04.23

    Viel sichtbares Holz

    Am Bodensee in traumhafter Lage wohnen

    Radolfzell-Güttingen/Ostfildern (DHV) – 01.03.2023. Zwei neue Mehrfamilienhäuser in ökologischer Holz-Beton-Systembauweise hat DHV-Mitgliedsunternehmen Bau Barth Wohnbau im Radolfzeller Ortsteil Güttingen errichtet. Ihre weiß verputzten Fassaden sind mit holzoptischen Akzenten in verschiedenen Kastanien- und Grautönen abwechslungsreich gestaltet – eine echte Augenweide. Auch energetisch werden die beiden Mehrgeschosser der Gebäudeklasse III allen Anforderungen gerecht, die anspruchsvolle Kaufinteressenten an eine zukunftsfähige Wohnadresse stellen: KfW-40+-NH-Standard, PV-Module flächendeckend auf dem Dach, Batteriespeicher, Wasserspeicher, Lüftungsanlage u.a.m. Vor allem aber begeistert die Architektur innen wie außen mit viel sichtbarem Holz.

  • 27.03.23

    DHV-Präsident Erwin Taglieber: „Wir wollen die Bau-Zukunft aktiv mit Holz gestalten und dadurch das Klima schützen!“

    Holzbau in allen Parteiprogrammen angekommen / Frühjahrstagung gibt der Branche inspirierende Impulse

    Ostfildern/Schweinfurt (DHV) – 28.03.2023. Über 200 Gäste konnten der Deutsche Holzfertigbau-Verband e.V. (DHV) und das Netzwerk 81fünf zur Frühjahrstagung im Mercure Hotel Schweinfurt begrüßen. Was dort vom 16.-18. März geboten wurde, übertraf die Erwartungen vieler Teilnehmer/-innen bei weitem.

  • 09.02.23

    Ahmed Al Samarraie – Repräsentant des DHV im politischen Berlin

    Stärkung der Interessenvertretung der Holzwirtschaft

    Berlin (DHV) – 07.02.2023 Ahmed Al Samarraie, ausgewiesener Experte für den Holzfertigbau, für Raumlufthygiene und nachhaltiges Bauen, ist seit Jahresbeginn 2023 neuer Leiter des Hauptstadtbüros des Deutschen Holzfertigbau-Verbandes e.V.

  • 29.11.22

    Holzmodulbau eröffnet Chancen

    DHV-Herbsttagung 2022: Starker Mitgliederzuwachs / Al Samarraie leitet DHV-Hauptstadtbüro

    Frankfurt am Main/Ostfildern (DHV) – 29.11.2022. Auf die neue Unberechenbarkeit der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen reagiert der Deutsche Holzfertigbau-Verband mit einer bemerkenswerten Neuausrichtung: Bei der diesjährigen Herbsttagung in Frankfurt am Main rief Präsident Erwin Taglieber die Mitgliedsunternehmen auf, sich neben dem angestammten Kerngeschäft, das traditionell im Ein- und Zweifamilienhausbau liegt, verstärkt den Zukunftsthemen BIM, Elementierung, Robotik und Holzmodulbau zuzuwenden.

  • 09.11.22

    Zwei Geschosse draufgesetzt

    Aufstockung mit Holz in GK5

    Hannover (DHV) – 02.11.2022 Wo ein Wille ist, bahnt Holz den Weg: Einer Potenzialanalyse zufolge kommt etwa jedes vierte Gebäude in der Stadt für eine Aufstockung in Betracht. Während bebaubarer Grund und Boden insbesondere in städtischen Lagen knapp und dementsprechend teuer ist, findet sich auf Bestandsgebäuden noch jede Menge Platz, um neue Wohnungen zu errichten. 

  • 11.04.22

    Ein Kompass für die Holzbaubranche in bewegten Zeiten

    Facettenreiche Frühjahrstagung von DHV, 81fünf und ZimmerMeisterHaus in Berlin

    Berlin (DHV) – 31.03.2022. Rund 250 Teilnehmer/-innen folgten Mitte März der Einladung der drei Holzbauvereinigungen DHV, 81fünf und ZMH zur gemeinsamen Frühjahrstagung nach Berlin. Auf dem dreitägigen Programm im Maritim proArte Hotel standen sowohl wirtschafts- und klimapolitische als auch architektonische und holzbautechnische Themen, die als Wegweiser in die Zukunft des Holzbaus zu verstehen waren.

  • 30.11.21

    ZWEIMAL EINSTIMMIG!

    DHV bestätigt Erwin Taglieber und Ulf Cordes an der Verbandspitze

    Brand- und Schallschutzfragen im Zentrum der DHV-Herbstfachtagung / 17 laufende Forschungsprojekte

    Darmstadt (DHV) – 30.11.2021. „Viel erreicht ist längst noch nicht genug!“, betonten Erwin Taglieber und Ulf Cordes unisono, nachdem sie Mitte November von der Mitgliederversammlung des Deutschen Holzfertigbau-Verbandes jeweils einstimmig als Präsident und Vizepräsident wiedergewählt worden waren. Was beiden Verbands-Repräsentanten für ihre neue Amtszeit besonders am Herzen liegt, ist die rasche bundesweite Steigerung der Holzbauquote in allen fünf Gebäudeklassen.

  • 20.10.21

    HOLZFERTIGBAU IST HAUSBAU MIT WEITBLICK

    DHV-Herbstfachtagung mit Mitgliederversammlung am 11./12. November 2021 in Darmstadt

    Ostfildern (dhv) – 28.10.2021. In der Bauwirtschaft vollzieht sich ein tiefgreifender Strukturwandel: Planung, Vorfertigung und die Montage auf der Baustelle werden stärker als jemals zuvor verzahnt. Aus der Verknüpfung traditioneller Handwerkskunst mit Ingenieurwissen, digitalisierten Herstellungsverfahren und modernster Maschinentechnik erwachsen innovativen Holzbau-Betrieben neue Chancen, sind sich Repräsentanten des Deutschen Holzfertigbau-Verbandes e.V. (DHV) sicher.

  • 20.09.21

    „HOLZ IST DIE ZUKUNFT!“

    MINISTERPRÄSIDENT SÖDER WILL DEM BAUEN MIT HOLZ AUS KLIMASCHUTZ-GRÜNDEN IN BAYERN PRIORITÄT EINRÄUMEN

    Ostfildern/Oettingen (DHV) 13.09.2021 – Der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder verfolgt einen bemerkenswerten Weg aus der Klimakrise, bei dem das Bauen mit Holz eine Schlüsselrolle spielt. „Holz ist die Zukunft!“, stellte er schon beim Eintreffen auf dem Firmengelände der Taglieber Holzbau GmbH fest. Sein Besuch in Oettingen am 8. September 2021 fand auf Anregung des Bundestagsabgeordneten Ulrich Lange statt, der sich ebenso wie Ministerpräsident Söder für den Klimaschutz stark macht und die Notwendigkeit sieht, bei Bauentscheidungen grundlegend umzudenken und primär im Interesse des Klimaschutzes zu handeln.

  • 03.09.21

    „DAS BAUEN MIT HOLZ HAT AUCH EINE SEHR POLITISCHE DIMENSION!“

    INTERVIEW MIT ZIMMERMEISTER UND HOLZBAUUNTERNEHMER ERWIN TAGLIEBER ÜBER HOLZHÄUSER ALS KLIMARETTER UND SEINE PLÄNE ALS DOPPELPRÄSIDENT VON DHV UND DHWR

    Ostfildern/Oettingen (DHV) 03.09.2021 – Zimmermeister Erwin Taglieber wurde Mitte des Jahres zum neuen Präsidenten des Deutschen Holzwirtschaftsrates (DHWR) gewählt. Schon seit vielen Jahren ist er zudem Präsident des Deutschen Holzfertigbau-Verbandes (DHV), der unter seiner Ägide auf über 240 Mitgliedsunternehmen angewachsen ist. Wir fragten ihn nach seinen Plänen, die er als oberster Repräsentant zweier einflussreicher Wirtschaftsvereinigungen für den Holzbau in Deutschland hat:

  • 03.08.21

    DHV-PRÄSIDENT ERWIN TAGLIEBER IN BERLIN: „WANN SONST ALS JETZT FÄNGT UNSER ALLER ZUNKUNFT AN?“

    BIS ZU 300 HOLZBAUUNTERNEHMEN WIRKEN AM 1. DEUTSCHEN KLIMASCHUTZTAG MIT.

    Berlin/Ostfildern (DHV) – 03.08.2021. Um das Bewusstsein in der Bevölkerung zu wecken, dass jede(r) Einzelne beim Klimaschutz gefordert ist, und um einen Weg zu weisen, wie sich der Ausstoß klimaschädlicher CO2-Emissionen nachhaltig reduzieren oder sogar ganz vermeiden lässt, ruft der Deutsche Holzfertigbau-Verband den 1. Deutschen KlimaSchutzTag ins Leben. Das Motto der Veranstaltung lautet: Mit Holz bauen und das Klima schützen.

  • 17.06.21

    DEUTSCHER HOLZWIRTSCHAFTSRAT (DHWR) WÄHLTE ERWIN TAGLIEBER ZUM NEUEN PRÄSIDENTEN

    EINSTIMMIGE ENTSCHEIDUNG

    Ostfildern/Berlin (DHV), 17. Juni 2021. DHV-Präsident Erwin Taglieber wurde auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Holzwirtschaftsrates am Montag, 14. Juni, einstimmig zum neuen Präsidenten des DHWR gewählt. Die 1949 gegründete Dachorganisation der deutschen Holzwirtschaft vertritt über ihre Mitgliedsverbände 70.000 mittelständische Unternehmen mit 650.000 Beschäftigten, die gemeinsam einen Jahresumsatz von rund 120 Mrd. Euro erwirtschaften.

  • 15.06.21

    HOLZFERTIGBAU IST HAUSBAU MIT WEITBLICK

    DHV ZUR ZUKUNFT DES BAUENS IN DEUTSCHLAND:

    Ostfildern (dhv) – 15.06.2021. In der Bauwirtschaft vollzieht sich ein tiefgreifender Strukturwandel: Planung, Vorfertigung und die Montage auf der Baustelle werden stärker als jemals zuvor verzahnt. Aus der Verknüpfung traditioneller Handwerkskunst mit Ingenieurwissen, digitalisierten Herstellungsverfahren und modernster Maschinentechnik erwachsen innovativen Holzbau-Betrieben neue Chancen, sind sich Repräsentanten des Deutschen Holzfertigbau-Verbandes e.V. (DHV) sicher.

  • 27.04.21

    DHV-APPELL AN 10799 STÄDTE UND GEMEINDEN: KOMMUNALBAUTEN IN DEUTSCHLAND SOLLEN KLIMASCHUTZ-VORBILDER SEIN

    Brüssel/Ostfildern (DHV) – 27.04.2021. Europa soll bis 2050 klimaneutral werden. Europarat und -parlament haben sich daher am 22. April auf eine Verschärfung der CO2-Reduktionsziele geeinigt. Dazu zählt als Zwischenschritt bis 2030 die Verringerung der Treibhausgasemissionen um 55 Prozent gegenüber dem Jahr 1990. Es ist davon auszugehen, dass der Klimaschutz als politischer Entscheidungsmaßstab insbesondere im Bausektor, auf den in Deutschland derzeit rund 40 Prozent der Kohlendioxidemissionen entfallen, eine immer größere Rolle spielen wird.

  • 25.02.21

    DHV-PRÄSIDENT ERWIN TAGLIEBER: „BAU VON EINFAMILIENHÄUSERN NICHT VERTEUFELN!“

    Ostfildern, 25. Februar 2021 (dhv) Zur Frage, wie die Menschen in Deutschland leben sollen, gehört immer auch die Überlegung, wie sie wohnen wollen. Der Deutsche Holzfertigbau-Verband e.V. (DHV) setzt sich für den Erhalt einer breiten Vielfalt an Wohnformen ein und erteilt Versuchen, den Neubau von Einfamilienhäusern zu erschweren oder gar zu verbieten, eine klare Absage. Ausschlaggebend für die Wahl des Wohnens sollte jedoch vorrangig der Standort sein, ob und wie im urbanen oder im ländlichen Raum gebaut wird.

  • 02.02.21

    NEUBAU EINES 11-PARTEIEN-WOHNHAUSES IN FURTH BEI LANDSHUT

    MEHRGESCHOSSER ENTSTEHT IN ENERGIEEFFIZIENTER HOLZBAUWEISE

    Ostfildern/Furth bei Landshut (dhv) – 02.02.2021. Es ist das größte Bauprojekt und Investitionsobjekt in der Geschichte des traditionsreichen Hausbauunternehmens FRIEDL Holzbau aus Niedersüßbach: In der niederbayerischen 3000-Seelen-Gemeinde Furth entsteht derzeit ein Mehrgeschossgebäude mit elf Wohneinheiten im KfW-Effizienzhaus-Standard. Der Aushub der Baugrube im Neubaugebiet „Am Holledauer Tor“ ist bereits erfolgt, die Fundamentarbeiten sind im vollen Gange.

  • 05.01.21

    „VERLÄSSLICHE INFORMATIONEN SIND DIE BESTE BASIS FÜR IMMER BESSERE GEBÄUDE!“

    DER DEUTSCHE HOLZFERTIGBAU-VERBAND GRATULIERT DER FACHZEITUNG DER BAUUNTERNEHMER ZUM 15JÄHRIGEN BESTEHEN

    Ostfildern (dhv) – 05.01.2021. Der Deutsche Holzfertigbau-Verband e.V. (DHV; www.d-h-v.de) beglückwünscht die Redaktion und den Verlag der Fachzeitung DER BAUUNTERNEHMER (DBU) zu ihrem 15jährigen Bestehen.

  • 01.12.20

    HOLZBAU WÄCHST ÜBER SICH HINAUS

    BLICK IN DIE BAUZUKUNFT:

    Ostfildern/Düsseldorf/Wiesbaden (dhv) – 01.12.2020. Wie lange die Pandemie noch andauert und wie es nach Corona weitergeht, lässt sich gegenwärtig nur vermuten. Fest steht: Die Bauwirtschaft ist bislang vergleichsweise gut durch die schwierige Zeit gekommen. Was dabei besonders auffällt: Sowohl im handwerklichen Holzrahmen- als auch im industriellen Holzfertigbau sind die meisten Betriebe auf etliche Monate hinaus ausgelastet, zum Teil sogar für mehr als ein Jahr! Insofern spricht einiges dafür, dass dem Werkstoff Holz die Bauzukunft gehört.

  • 26.10.20

    DARÜBER SPRICHT DIE BAUWIRTSCHAFT: EUROPA AUF DEM WEG ZUM HOLZBAU-KONTINENT

    Brüssel/Ostfildern (dhv) – 26.10.2020. Wo, wie und womit sollen wir bauen, um möglichst allen Menschen in unserer Mitte ein Dach über dem Kopf zu geben? EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat sich in einem Gastbeitrag für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 18. Oktober mit der Bau-Zukunft Europas befasst. DHV-Präsident Erwin Taglieber greift ihre zentrale Botschaft auf und bezieht für die über 240 Mitgliedsunternehmen im Deutschen Holzfertigbau-Verband Position.

  • 16.03.20

    „EINE ANTWORT AUF VIELE FRAGEN LAUTET: HOLZ!“

    FRÜHJAHRSTAGUNG VON DHV, ZMH UND 81FÜNF

    „Klimawandel, Energieeinsparung, Nachhaltigkeit – eine Antwort auf viele Fragen hierzu lautet: HOLZ!“ – bei der ‚Gemeinsamen Frühjahrstagung von DHV, ZMH und 81fünf sprach Dr. Eva Müller vom Bundesministerium für Ernährung & Landwirtschaft ein deutliches Grußwort.

×