Bild: Holzbau Weizenegger

Gute Lösungen
im Bauteam

Verglichen mit dem allgegenwärtigen Automobil musste der Architekt schon immer Designer und Konstrukteur in einer Person sein.
Im sogenannten Nassbau, Stein auf Stein, reichte es aus, die Gestalt zeichnerisch und beschreibend vorzugeben, die erfolgreiche Umsetzung wurde von Handwerkern auf der Baustelle erledigt.

Mit dem Einstieg in den Hausbau in Holzbauart entstand für viele Architekten zu Beginn der 1990er Jahre die Notwendigkeit, sich intensiv mit Konstruktionen von Holzwänden, Holzdecken und hochgedämmten Dächern auseinanderzusetzen.

Die Qualität der in dieser Bauweise realisierten Objekte, die mit nordamerikanischen Häusern nicht mehr viel gemein haben, hängt unmittelbar von der Bereitschaft zu enger, interdisziplinärer Zusammenarbeit von Architekten, Ingenieuren und Holzfertigbau-Unternehmen ab.