Bild: Pavatex

Altbauten lohnen sich

Bestehende Häuser haben den großen Vorteil einer vorhandenen Infrastruktur und weisen häufig sehr gute Lagen auf. Wenn die bestehende Substanz gut ist und sich sogar ein nutzbarer Keller darunter befindet, lassen sich durch die Sanierung mit Holzfertigbau-Elementen verschiedenste Bauaufgaben im Bestand lösen. Zum Tragen kommen immer die grundsätzlichen Vorteile dieser Bauart, nämlich unerreicht schnell und leicht zu sein.

Durch das Entfernen vorhandener Wände im alten Wohnungsgrundriss und das Aufstocken oder Anbauen auf der gleichen Ebene ist eine Anpassung an heutige moderne Wohnungsgrößen am besten in der Holzfertigbauweise möglich. Immerhin hat sich die durchschnittliche Wohnfläche pro Kopf in den letzten 60 Jahren etwa verdoppelt!

Zur Gebäudevitalisierung bewährt sich auch die Anbringung von Holzfertigbau-Elementen vor oder anstelle der alten Fassade. Darin sind neben dem Wärmeschutz und neuen Fenstern auch Teile der Haustechnik so geschickt eingebaut, dass sich die Umbauarbeiten auf ein Minimum reduzieren.