•  
     
  • Schulgebäude in Bad Segeberg

    Selbstbewusst und dennoch unaufdringlich positioniert sich das neue Oberstufenhaus auf dem Grundstück des Städtischen Gymnasiums. Mit einem kräftigen Orange hebt sich der eingeschossige Neubau deutlich von den bestehenden Bauten ab. Die sechs außen liegenden Klassenräume werden durch einen inneren Flur erschlossen. Das Gebäude ist als reiner Holzbau konzipiert. Im Bereich der Klassenraumfassaden löst sich der Tafelbau auf und wird zur Pfosten-Riegelkonstruktion, die eine großzügige Verglasung der Unterrichtsräume ermöglicht. Durch die kräftigen Farbtöne und die abwechslungsreiche Teilung der Plattenfassade entsteht ein spannungsreiches Spiel in der Oberfläche.


    Bauherr:

    Stadt Bad Segeberg
    Architekten:

    Trapez Architektur, Hamburg
    Holzbau:

    Holzbau Pagels, Bad Segeberg (1. BA)
    Hans-Heinrich Hamdorf, Fahrenkrug (2. BA)
    Fotos:

    Dorfmüller Kröger, Hamburg