•  
     
     
     
  • Kindertagesstätte
    in Hamburg

    Die Kindertagesstätte betreut 80 Kinder von der Geburt bis zum Alter von zwölf Jahren. Sie liegt in einem großzügigen und naturnah gestalteten Außengelände in einem citynahen Neubaugebiet. Die Besonderheit und Qualität des Gebäudes liegt in einer großzügigen lichtdurchfluteten Eingangs-, Spiel- und Aufenthaltshalle, die sich über zwei Geschosse erstreckt und von einer Glaspyramide überdacht wird. 

    Der Grundriss führt zu einem sehr kompakten Kubus mit geringem Aussenfassadenanteil. Dadurch ließen sich die Kosten für die aufwendig gestalteten Fassaden reduzieren. Zudem führt der günstige Aussenwandanteil im Verhältnis zur Nutzfläche zu geringen Heiz- und Betriebskosten und ermöglicht so einen nachhaltigen und wirtschaftlichen Betrieb des Gebäudes. Alle Gruppenräume sind hell und freundlich gestaltet. Sie wurden mit einer speziell für die üblichen Sprachbereichsfrequenzen ausgelegten Akustikdecke ausgestattet, um die Nachhallzeiten optimal zu reduzieren und eine für die Kinder und Erzieher angenehme Aufenthaltsqualität zu erreichen.

     

    Bauherrin:
    Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten, Hamburg
    Architekten:
    bmwquadrat, Claudio Marcello, Hamburg
    Tragwerksplaner:
    Markus Lemcke, Stade
    Holzbau:
    Ing.-Holzbau Cordes, Rotenburg